Gunter Gabriel:

Gunter Gabriel.jpgVom Ausnahme-Schlagersänger zum Truckeridol, vom Liedermacher zum Countryrocker. Der "deutsche Johnny Cash" ist endlich bei sich angekommen und bliebt doch immer gunterwegs.

Die Industrieromantik des Hamburger Hafens inspiriert ihn. Hier findet er endlich die Ruhe, eine Herzensangelegenheit auszubrüten, die er schon lange mit sich herumträgt: Die besten Lieder seines großen Seelenverwandten ins Deutsche zu übertragen. Im berühmten Cash-Studio "The Cabin" in Hendersonville, 30 Meilen vor den Toren Nashvilles, entsteht "Gabriel singt Cash" mit tatkräftiger Unterstützung von Cash-Sohn John, der die Aufnahmen arrangiert und Cash-Tochter Laura, die Violine spielt. Er gibt wieder Konzerte mit seinen Nashville Three.

Farin, Bela und Rod bitten den Countryhelden ins Studio. Seine whysky-gegerbte Stimme gibt einer Ärzte-Produktion den letzten Schliff. Überhaupt die jungen Wilden! "Liebe Autos Abenteuer", eine ganz spezielle Hommage - junge Punkbands spielen Gabriel-Songs, die dadurch erst recht ihre rebellische Aussage zeigen. Die American Music Federation nominiert "Gabriel singt Cash" zum "Album des Jahres", allein 6 Nominierungen für Gunter Gabriel bei den "Country Circle Awards" 2003. "Gunterwegs" wird bei der Verleihung des 11. "Country Music Award" zum "besten Album 2003" gekürt. Das Leben, und speziell das des Gabriel, ist ein Fluss. Nach 10 Jahren an der Harburger Jöhnkwerft wirft der ewige Wanderer seinen Anker in die Spree!?! Bei ihm weiss man nie. Unumstritten bleibt, dass Gunter Gabriel einer der besten und engagiertesten Singer/Songwriter in diesem Land ist. Eine lebende Country-Legende. Unkaputtbar.